Foto: Verena Moser

MERI DISOSKI

Ich möchte ein Österreich, in dem sich die Menschen das Wohnen leisten können, weil wir leistbaren Wohnraum durch eine Wohnbauoffensive und durch ein faires Mietrecht mit Mietzinsobergrenzen nachhaltig abgesichert und der Gewinnmaximierung durch Spekulation endgültig einen Riegel vorgesetzt haben.

Österreich 2019: Innerhalb von fünf Jahren sind die Mieten in Österreich um 17 Prozent, die Einkommen um nur 6 Prozent gestiegen, die Wohnkosten galoppieren davon. Eine Zugfahrt von Wien nach Krems kostet knappe 20 Euro, mit Billigfluglinien kommt man um dasselbe Geld nach Berlin oder Nizza.

Im Klimaschutz liegt Österreich unter den fünf Letzten der 28 EU-Staaten: Während andere die Emissionen teils deutlich reduziert haben, hat Österreich seit 1990 sogar zugelegt, insbesondere im Verkehrsbereich.

Ich möchte ein anderes Österreich.

Eines, in dem sich die Menschen das Wohnen leisten können, weil wir leistbaren Wohnraum durch eine Wohnbauoffensive und durch ein faires Mietrecht mit Mietzinsobergrenzen nachhaltig abgesichert und der Gewinnmaximierung durch Spekulation endgültig einen Riegel vorgesetzt haben.

Ich möchte ein Österreich, in dem wir entschlossen in den Ausbau klimafreundlicher Mobilität investieren, die Öffi- und Radinfrastruktur nachhaltig verbessern, ein leistbares österreichweites Öffi-Ticket auf Schiene bringen und damit die CO2-Emissionen im Verkehrsbereich drastisch reduzieren.

Ich möchte ein Österreich, in dem es keine Subventionen für fossile Energieträger gibt, landwirtschaftliche Strukturen ökologisiert sind, ein Klimaschutzgesetz verbindliche Ziele definiert und klimaschädliche Projekte, wie die dritte Flughafenpiste, undenkbar sind.

Wir Grüne haben im Nationalrat als treibende Kraft im Kampf für leistbares Wohnen, für saubere Mobilität und für echten Klimaschutz schmerzlich gefehlt. Dafür möchte ich im Nationalrat meine Stimme erheben.

Über:

Meri Disoski ist multilinguale Wienerin mit mazedonischen Wurzeln. Bisherige berufliche Stationen führten mich in den Journalismus, in die Wissenschaft und ins Management. Seit 2017 arbeite ich für die rot-grüne Stadtregierung in Wien. Opernfan und Literaturnerdin.

Sei dabei!

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?

Oder Teil unseres Teams sein?

Melde dich jetzt an und hol dir die Grünen zurück!

   

*Du bist einverstanden, dass die Grünen dich regelmäßig informieren. Finde in unseren Datenschutzhinweisen heraus, wie wir deine Daten verwenden.

Auch so hilfst du uns!

Unterstütze unseren Wahlkampf mit deiner Spende. Danke!

Blonde Grün-Aktivistin überreicht lächelnd einen Wahlkampf-Flyer an Passantin. Der Wind weht ihr durch die Haare. Sie sind draußen. Der verschwommene Hintergrund lässt nicht genau auf den Ort schließen. Das Foto vermittelt Freundlichkeit und Offenheit im Umgang mit Menschen.
Blonde Grün-Aktivistin überreicht lächelnd einen Wahlkampf-Flyer an Passantin. Der Wind weht ihr durch die Haare. Sie sind draußen. Der verschwommene Hintergrund lässt nicht genau auf den Ort schließen. Das Foto vermittelt Freundlichkeit und Offenheit im Umgang mit Menschen.
Blonde Grün-Aktivistin überreicht lächelnd einen Wahlkampf-Flyer an Passantin. Der Wind weht ihr durch die Haare. Sie sind draußen. Der verschwommene Hintergrund lässt nicht genau auf den Ort schließen. Das Foto vermittelt Freundlichkeit und Offenheit im Umgang mit Menschen.